• Mosel_SG_Header
  • Header_Sportplatz
  • Legendenheader
  • Header Rasenplatz

Mosel SG Löf/Lehmen/Oberfell/Hatzenport – TuS Kottenheim 1:1 (1:1)

Tor: Jan Rottländer

In einem Spiel mit zwei total unterschiedlichen Halbzeiten reichte es am Ende zu einem Punktgewinn gegen eine starke Gästemannschaft und letztjährigen Vizemeister aus der Eifel. Nach verhaltenem Beginn führte der erste konstruktive Angriff in der 21. Spielminute zur Führung für die Mosel-SG. Nach Ballgewinn in der eigenen Hälfte setzte Julius Kaufmann mit einem Pass aus dem Fußballehrbuch den durchstartenden Jan Rottländer in Szene, der frei vor dem Torhüter der Gäste die Nerven behielt und das 1:0 erzielte. In der Folgezeit hatte man einige gute Gelegenheiten die Führung auszubauen, der entscheidende Pass kam jedoch zu selten an, oder der Ball wurde leichtfertig vertändelt. Die Gäste agierten bis dahin meist mit langen Bällen und wurden nur gefährlich, wenn durch Unkonzentriertheit der Ball vertändelt wurde.

So geschehen in der 40. Spielminute und plötzlich stand es 1:1. Nach einem leichtsinnigen Ballverlust an der Strafraumgrenze erzielten die Gäste durch einen unglücklich abgefälschten Ball den Ausgleich. Bis zur Pause legte die SG dann nochmals einen Zahn zu und hatte mehrere gute Gelegenheiten wieder in Führung zu gehen. Aber weder Fabian Kneip (42. und 44. Spielminute) noch Felix Horn (45. Spielminute) konnten exzellente Einschussgelegenheiten in zählbares umwandeln.

Nach der Pause dann ein ganz anderes Bild. Plötzlich spielten nur noch die Gäste. Bedingt durch viele Ungenauigkeiten im Spiel der SG kamen sie immer wieder zu guten Gelegenheiten, die oft nur in letzter Sekunde geklärt werden konnten. Zudem wurde mit zunehmender Spieldauer Torhüter Marcel Ackermann zum besten Mann auf dem Spielfeld und brachte mit mehreren Glanzparaden die Stürmer der Gäste schier zur Verzweiflung. Bis auf ein Abseitstor und eine Gelegenheit durch den eingewechselten Gabriel Poersch, der nach schöner Vorarbeit von Simon Seifert frei vor dem Gästetorhüter zu lange zögerte, brachte die Elf von Trainer Seifert in der zweiten Hälfte nicht mehr viel im Spiel nach vorne zu Stande.

Am Ende also auf jeden Fall eher ein gewonnener Punkt. Aufgrund der starken zweiten Halbzeit der Gäste hätte man sich über eine Niederlage nicht beschweren können. Auffällig war zudem, dass die Gäste durchweg agiler wirkten und in der zweiten Hälfte wesentlich mehr zusetzen konnten. Es bleibt für die nächsten Wochen also noch einiges zu tun. 

Es spielten: Marcel Ackermannn, Adrian Bildhauer, David Port (33. Vincent Bast), Jonas Rottländer, Fabian Kneip, Simon Seifert, Julius Kaufmann (83. Matthias Züll), Nils Uhrmacher (63. Gabriel Poersch), Felix Horn, Nico Kerschbaum, Jan Rottländer  

Die kommenden Spiele:  

Sonntag, 3.9.2017 um 14.30Uhr in Bad Breisig:  SG Bad Breisig - Mosel SG I                                 

Samstag, 2.9.2017 um 17 Uhr in Hausen: TuS Hausen - Mosel SG II                           

Freitag, 1.9.2017 um 20 Uhr in Plaidt: DJK Plaidt III - Mosel SG III

Joomla templates by a4joomla