• Legendenheader
  • Header_Sportplatz
  • Mosel_SG_Header

SG Bad Breisig - Mosel SG Löf/Lehmen/Oberfell/Hatzenport – 0:5 (0:3)

Tore: Simon Seifert, Fabian Kneip, Lucas Etzkorn, Matthias Züll, Nils Uhrmacher

Ohne Probleme gewann die Mosel-SG das erste Auswärtsspiel der neuen Saison beim ehemaligen Rheinlandligisten in Bad Breisig. Von Beginn an nahm die Elf von der Mosel das Heft in die Hand und setzte sich in der Hälfte der Gastgeber fest. Eine erste Riesenchance hatte man in der 8. Spielminute als nacheinander Dominik Zinkan, Felix Horn und Nico Kerschbaum am gut reagierenden Torhüter der Einheimischen scheiterten. So dauerte es nach weiteren guten Gelegenheiten bis zur 18. Spielminute, als Simon Seifert mit einem direkten Freistoß von der Strafraumgrenze die überfällige Führung erzielte.

Auch in der Folgezeit kannte das Spiel nur eine Richtung, nämlich auf das Tor der Heimelf und es entwickelte sich so etwas wie ein Privatduell zwischen Dominik Zinkan und dem Torhüter der SG Bad Breisig. Zwischen der 21. und 34. Spielminute hatte der Offensivakteuer der Mosel-SG vier sehr gute Gelegenheiten, bei denen der Schlussmann der Einheimischen jeweils hervorragend parierte und so sein Team vor einem höheren Rückstand bewahrte. Erwähnenswerte Offensivaktionen der Einheimischen in der ersten halben Stunde: Fehlanzeige. Nachdem die Elf von Trainer Seifert weitere gute Möglichkeiten vergab und der eine oder andere Beobachter schon befürchtete, dass sich dies im weiteren Verlauf des Spiels noch rächen könnte, sorgte man in der 40. Spielminute mit einem Doppelschlag für die Vorentscheidung. Nach Vorarbeit von Matthias Züll war zuerst Mannschaftskapitän Fabian Kneip zu Stelle und erzielte das 2:0 und unmittelbar danach markierte Lucas Etzkorn auf Vorlage von Dominik Zinkan das 3:0. Unmittelbar vor der Halbzeitpause dann noch eine Schrecksekunde. Nachdem Fabian Kneip aus kürzester Entfernung angeschossen wurde, gab es Handelfmeter für die Heimelf. Marcell Ackermann wehrte den alles andere als schlecht geschossenen Strafstoß aber mit einer tollen Parade ab und man ging mit einer mehr als verdienten 3:0 Führung in die Kabine.

Nach der Pause ließ man es bei der scheinbar sicheren Führung zu Beginn allzu gemächlich angehen und die nie aufsteckenden Gastgeber kamen nun zu der einen oder anderen Chance. Wie bereits in der Vorwoche war Marcell Ackermann ein sicherer und reaktionsschneller Rückhalt, so dass für die Gastgeber auch in Hälfte zwei nichts Zählbares heraussprang. Besser machte es die Elf von der Mosel. In der 54. Spielminute erzielte Matthias Züll mit einem platzierten Weitschuss aus ca. 20 Metern das 4:0 und den Schlusspunkt setzte in der 78. Spielminute der eingewechselte Nils Uhrmacher, der mit einem eleganten Heber über den herauseilenden Torhüter das 5:0 markierte.

Fazit: Ein nie gefährdeter Erfolg über nie aufgebende aber zugegeben nicht allzu starke Gastgeber.  

Es spielten: Marcel Ackermannn, Michael Milles, Jan Ackermann, Tim Ackermann, Fabian Kneip, Simon Seifert, Matthias Züll (85. Julian Janson), Felix Horn, Lucas Etzkorn (76. Jan Möntenich) Nico Kerschbaum, Dominik Zinkan (63. Nils Uhrmacher)  

Die Ergebnisse vom Wochenende:                                                                                                   

SG Bad Breisig – Mosel SG I 0:5                                                                                         

TuS Hausen – Mosel SG II 1:1                                                                                                          

DJK Plaidt III - Mosel SG III 5:1

 

Die kommenden Spiele:  

Sonntag, 10.9.2017 um 14.30Uhr in Löf:  Mosel SG I – SG Westum                                                              

Freitag, 8.9.2017 um 19.30 Uhr in Oberfell: Mosel SG III – SG Kirchwald II

Joomla templates by a4joomla