• Mosel_SG_Header
  • Legendenheader
  • Header_Sportplatz

Mosel SG Löf/Lehmen/Oberfell/Hatzenport - SG Bad Breisig 3:1 (2:0)

Tore: Dominik Zinkan, Jan Rottländer, Eigentor

In der Nachholbegegnung gegen den Tabellendreizehnten vom Rhein mussten unbedingt drei Punkte her, um den Abstand zum Tabellenende zu vergrößern. Die Vorzeichen zu Beginn der Begegnung standen gut, waren doch alle Langzeitverletzten wieder an Bord. Obwohl man einigen Spielern die lange Wettkampfpause und die fehlende Spielpraxis anmerkte und es insbesondere zum Ende der Begegnung einigen Leerlauf gab, setzte sich die Elf von Trainer Udo Seifert relativ souverän durch und siegte verdient mit 3:1.

Von Beginn an übernahm die Mosel-SG gegen defensiv eingestellte Gäste die Initiative und kam zu gefährlichen Torchancen. Felix Horn hatte bereits in der 5. Spielminute die frühe Führung auf dem Fuß, scheiterte jedoch aus kurzer Entfernung am gut reagierenden Gästeschlussmann. In der 15. und 18. Spielminute war es wieder Felix Horn, der beide Male das Tor ganz knapp verfehlte. Zu diesem Zeitpunkt konnte die Partie schon entschieden sein.

In der 30. Spielminute dann die nächste Großchance, Michael Milles zielte jedoch zu genau und das Leder sprang vom Innenpfosten direkt in die Arme des Torhüters. Eine Minute später war es dann endlich soweit und Dominik Zinkan erzielte die längst überfällige Führung. Nachdem in der Folgezeit weitere gute Einschusschancen nicht genutzt werden konnten, wurden nun die Gäste etwas offensiver und hatten vor der Halbzeit zwei gute Chancen, bei denen Torhüter Marcel Ackermann aber auf dem Posten war und den Ausgleich verhinderte. Unmittelbar vor dem Pausentee zog Simon Seifert auf der linken Seite davon und seine scharfe Hereingabe wurde vom einem Gästeabwehrspieler unhaltbar ins einige Tor zur 2:0 Führung abgelenkt.

Auch nach der Halbzeit bleib die SG am Drücker und hatte weitere Chancen. In der 51. Spielminute hatte Dominik Zinkan noch Pech, als ein Volleyschuss an der Latte landete. Vier Minuten später war dann Jan Rottländer zur Stelle und verwertete eine exakt getimte Vorlage von Simon Seifert zum 3:0. In der Folgezeit ließ man im Gefühl der sicheren Sieges die Zügel etwas schleifen und die nie aufsteckenden Gäste kamen besser in die Partie. Folgerichtig erzielten Sie in der 74. Spielminute den 1:3 Anschlusstreffer und es war nochmals etwas zittern um die bis dahin scheinbar so sichern Punkte angesagt. Insgesamt blieben die Bemühungen der Gäste aber zu harmlos, um der Begegnung eine Wende zu geben. Da die Mosel-SG die vorhandenen Räume nicht optimal nutze und einige vielversprechende Angriffe durch ungenaue Zuspiele beim Gegner landeten blieb es bis zu Ende beim insgesamt verdienten 3:1 Heimerfolg.

Fazit: Ein gelungener Start, aber Steigerungspotential ist aber auf jeden Fall noch vorhanden.

Es spielten: Marcel Ackermannn, Michael Milles (61. Nico Kerschbaum), Jan Ackermann, Tim Ackermann, Fabian Kneip, Adrian Bildhauer, Simon Seifert, Julius Kaufmann (79. Matthias Züll), Felix Horn, Dominik Zinkan (70. Nils Uhrmacher), Jan Rottländer  

Die Ergebnisse vom Wochenende:                                                                                                   

Mosel SG I - SG Bad Breisig 3:1                                                                                                

Mosel SG II – FSG Wierschem 6:0

 

Die kommenden Spiele:  

Sonntag, 4.3.2018 um 14 Uhr in Münstermaifeld:  FSG Wierschem - Mosel SG II                                                              

Sonntag, 4.3.2018 um 14.30 Uhr in Löhndorf: SG Westum - Mosel SG I

          

  

Joomla templates by a4joomla