• Header_Sportplatz
  • Legendenheader
  • Mosel_SG_Header

SV Oberzissen - Mosel SG Löf/Lehmen/Oberfell/Hatzenport 3:1 (1:0)

Tore: Moritz Weber

Sechs Änderungen in der Anfangsformation nahm Trainer Udo Seifert gegenüber dem vergangenen Wochenende vor. Der Grund hierfür war jedoch nicht, dass plötzlich wieder einige der verletzten Stammspieler zur Verfügung standen, sondern dass die Spieler der     A-Jugend auch ein Meisterschaftsspiel zu bestreiten hatten und daher Spieler der zweiten und dritten Mannschaft in den Kader aufrückten bzw. zwei Spiele innerhalb von 48 Stunden bestritten.

Wie bereits in den Vorwochen, enttäuschten die Spieler aus der „zweiten Reihe“ keinesfalls, zu einem Punktgewinn reichte es leider auch diesmal nicht. Die erste Chance der Partie hatten die Gastgeber in der sechsten Spielminute, sie scheiterten aber am besten Mann der SG, Torhüter Phillip Horn. Zwei Minuten später hatte die SG die ganz große Möglichkeit zur Führung. Nach feinem Zuspiel von Max Sauerborn vergab der kurzfristig reaktivierte Tobias Wilkening. Frei vor dem Tor scheiterte er an dem gut reagierenden Schlussmann der Heimelf. Auch in den folgenden Minuten versteckte sich die SG keinesfalls und setzte immer wieder Nadelstiche nach vorne. Das 1:0 erzielten jedoch die Gastgeber nach einem Freistoß aus halbrechter Position. Per Kopfball perfekt vorgelegt kam ein Spieler des SV Oberzissen völlig frei vor Torhüter Horn zum Schuss und ließ diesem keine Abwehrmöglichkeit.

In der Folgezeit waren die Gastgeber zwar eindeutig Herr im Haus, wenn es gefährlich wurde, war aber entweder die aufmerksame Abwehr oder Torhüter Phillip Horn zur Stelle. Die SG hatte vor der Pause auch noch zwei gute Gelegenheiten, Schüsse von Max Sauerborn und Dominik Zinkan gingen jedoch knapp am Tor vorbei.

In der zweiten Halbzeit erhöhten die Gastgeber gegen die nun müder werdende Defensivabteilung der SG merklich das Tempo und Phillip Horn hatte mehrere Male die Möglichkeit seine Reaktionsschnelligkeit mit tollen Paraden und Reflexen unter Beweis zu stellen. In der 67. Spielminute schien die Partie dann endgültig gelaufen, als die linke Abwehrseite der SG zum wiederholten Male durch einen simplen Steilpass ausgehebelt wurde und dem SV Oberzissen das 2:0 gelang. In der Folgezeit hatte die SG-Abwehr noch einige bange Situationen zu überstehen, die jedoch mit Können und Glück bewältigt wurden.

In den letzten zehn Minuten wurde die SG nochmals mutiger. Nachdem Dominik Zinkan in der 82. Spielminute das Tor noch knapp verfehlte war Moritz Weber in der 86. Spielminute nach einem Eckball nach Vorlage von Max Sauerborn zur Stelle und erzielte den 2:1 Anschlusstreffer. Die Elf von Trainer Seifert warf nun alles nach vorne, wurde aber nicht mehr belohnt. Im Gegenteil, praktisch mit dem Schlusspfiff erzielten die Gastgebern gegen die entblößte SG-Abwehr nach einem schnellen Konter den 3:1 Endstand.

Fazit: Wie in den Vorwochen eine vorbildliche kämpferische Leistung fast des gesamten Teams, für einen Punktgewinn war dies jedoch wieder einmal zu wenig. Ohne Frage ein verdienter Sieg für den SV Oberzissen.   

Es spielten: Phillip Horn,  Arvan Hussein, Michael Milles, Yannik Visseyrias, Moritz Weber, Fabian Kneip, Adrian Bildhauer (85. Thomas Horn), Matthias Züll (78. Lukas Rennau), Dominik Zinkan, Max Sauerborn, Tobias Wilkening (75. Sleman Kolos)

 

Die Ergebnisse vom Wochenende:

SV Oberzissen - Mosel SG I 3:1                                                                                                  

SV Ruitsch-Kerben - Mosel SG II 2:0                                                                                               

SV Hohenleimbach - Mosel SG III 5:1

Die kommenden Spiele:  

Sonntag, 09.09.2018 um 14.30 Uhr in Löf: Mosel SG – SG Andernach II                                 

Samstag, 08.09.2018 um 17 Uhr in Oberfell: Mosel SG II – SG Maifeld II                                         

Freitag, 07.09.2018 um 20 Uhr in Lehmen: Mosel SG III – FC Wierschem  

Joomla templates by a4joomla