• Legendenheader
  • Mosel_SG_Header

Mosel SG Löf/Lehmen/Oberfell/Hatzenport – SG Andernach II 1:6 (1:3)

Tor: Fabian Kneip

Stetig und konstant entwickelt sich die laufende Saison zu einem totalen Desaster. Insbesondere die ersten 10 Minuten und die letzte halbe Stunde gehörten zu dem schlechtesten, was in den letzten Jahren geboten wurde. Wie kann es sein, dass Anweisungen des Trainers so mangelhaft oder falsch umgesetzt werden? Leid tun können einem insbesondere die A-Jugendlichen, die versuchen ihr Bestes zu geben, von einigen Spielern aber buchstäblich im Stich gelassen werden. Bedenklich ist insbesondere, dass man bereits seit Beginn der Saison nicht mehr den Eindruck hat, dass hier eine Mannschaft agiert bei der jeder für jeden kämpft.

Zum Spielverlauf: Es waren noch keine 10 Minuten gespielt, da schien die Begegnung praktisch entschieden. Durch simples, aber geschlossenes attackieren in der Hälfte der Elf von Trainer Udo Seifert gelangten die Gäste mehrere Male auf einfachste Art in Ballbesitz und führten nach sieben Minuten bereits mit 2:0. Gegenwehr bis dahin: Fehlanzeige.

Mit der ersten guten Offensivaktion war die Mosel-SG nach 12 Minuten wieder zurück in der Partie. Mannschaftskapitän Fabian Kneip zog aus ca.20 Metern ab und ließ dem Torhüter der Gäste keine Abwehrchance. Danach kam die Heimelf besser ins Spiel und konnte die Begegnung einigermaßen ausgeglichen gestalten. Auffällig waren jedoch weiterhin die großen Lücken zwischen den einzelnen Mannschaftssteilen, insbesondere im Mittelfeld war die Raumaufteilung der Gäste wesentlich besser, so dass diese immer wieder gefährlich vors Tor von Phillip Horn kamen. In der Schlussphase der ersten Halbzeit traute sich die Elf von der Mosel endlich auch etwas zu und kam durch Dominik Zinkan und Simon Port zu zwei guten Gelegenheiten, die jedoch nicht genutzt wurden. Wie man das macht, zeigten die Gäste unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff. Nach einem der wiederholt ungenauen Zuspiele kamen die Gäste in Ballbesitz, ließen die Abwehr wie Slalomstangen stehen und erzielten den 3:1 Halbzeitstand.

Nach der Halbzeit warf die SG zu Beginn alles nach vorne und hatte auch drei „Hunderprozenter“, die allesamt jedoch vergeben wurden. Besser machten es die Gäste, die eiskalt zuschlugen und in der 69. Spielminute das 4:1 markierten. Danach war die Gegenwehr endgültig gebrochen. Die Abwehr wurde sträflich allein gelassen und die SG konnte sich bei Torhüter Phillip Horn bedanken, der mit einigen tollen Paraden verhinderte, dass neben zwei weiteren Treffern nicht noch etliche weitere Tore fielen.

Es spielten: Phillip Horn,  Arvan Hussein, Markus Meurer, Yannik Visseyrias, Vincent Bast (55. Michael Milles), Fabian Kneip, Adrian Bildhauer, Jan Lellmann (69. Dan Schmitt), Simon Port, Matthias Züll (52. Dominik Bender), Dominik Zinkan  

Die Ergebnisse vom Wochenende:

Mosel SG I – SG Andernach 1:6        

Mosel SG III – FC Wierschem 3:1

Die kommenden Spiele:  

Sonntag, 16.09.2018 um 14.30 Uhr in Eich: SG Eich I - Mosel SG                                  

Freitag, 14.09.2018 um 19.30 Uhr in Nickenich: SG Eich II - Mosel SG II I                                         

Sonntag, 16.09.2018 um 12.30 Uhr in Waldorf: VfR Waldorf - Mosel SG III  

Joomla templates by a4joomla