• Mosel_SG_Header
  • Legendenheader

SG Eich - Mosel SG Löf/Lehmen/Oberfell/Hatzenport 1:0 (0:0)

Auch im sechsten Spiel reichte es nicht zum ersten Punktgewinn. Gegenüber den Vorwochen trat die Elf von Trainer Udo Seifert jedoch stark verbessert auf und wird in den nächsten Spielen mit Sicherheit anfangen zu punkten, wenn man die gebotene Leistung  stabilisieren kann und auch das notwendige Quäntchen Glück zurückkehrt.

Trainer Udo Seifert stellte seine Elf gegenüber der Vorwoche auf einigen Positionen um. So kam Routinier Guido Becker im defensiven Mittelfeld zum Einsatz und Jan Ackermann stand wieder zur Verfügung. Beide personelle Maßnahmen und einige weitere Umstellungen trugen entscheidend dazu bei, die in den Vorwochen arg wacklige Defensive zu stabilisieren. Von Beginn der Begegnung an war die Elf von der Mosel gut im Spiel. Beide Abwehrreihen standen sehr gut und aufmerksam, so dass es über eine halbe Stunde dauerte, bis sich ernsthafte Gelegenheiten ergaben. Die beste Chance in der ersten Hälfte für die Mosel SG bot sich Arvan Hussein, der schulbuchmäßig von Dan Schmitt und Jannis Etzkorn freigespielt, aus spitzem Winkel am toll reagierenden Schlussmann der Hausherren scheiterte. Glück hatte man eine Minute später, als die Hausherren einen Freistoß aus zentraler Position an den Innenpfosten knallten. Hier wäre Torhüter Phillip Horn chancenlos gewesen.

Nach der Pause war die SG weiterhin gut im Spiel, die Hausherren spielten nun aber gradliniger nach vorne und Torhüter Horn konnte einige Male sein Können zeigen. Die entscheidende Spielszene dann in der 75. Spielminute. Zuerst wurde der eingewechselte Tobias Wilkening, der frei in Richtung Tor der Gastgeber unterwegs war, wegen einer angeblichen Abseitsstellung zurück gepfiffen. Beim darauffolgenden Gegenzug gelangte der Ball zu einem Spieler der Hausherren, der sich mindestens zwei Meter im Abseits befand. Dessen Vorlage wurde prompt in der Mitte zur 1:0 Führung und zum Tor des Tages verwertet. In beiden Situationen sah der Unparteiische mehr als unglücklich aus.

In der Schlussviertelstunde boten sich der Elf von Trainer Udo Seifert noch drei hervorragende Möglichkeiten, um wenigsten einen mehr als verdienten Punkt zu retten. Bei Chancen von Tobias Wilkening (zweimal) und Dominik Zinkan reagierte der Torhüter der Heimelf jedoch hervorragend und rettete seiner Mannschaft den Sieg.

Die Mannschaft der Mosel-SG präsentierte sich gegenüber den Vorwochen stark verbessert und trat als geschlossene Einheit auf. Auf der gezeigten Leistung gilt es nun aufzubauen, um in den nächsten Spielen die ersten Punkte einzufahren.

Es spielten: Phillip Horn,  Adrian Bildhauer, Jan Ackermann, Fabian Kneip, Vincent Bast (80. Richard Poersch), Guido Becker (65. Tim Ackermann), Jan Lellmann, Dan Schmitt           (47. Tobias Wilkening), Arvan Hussein, Jannis Etzkorn, Dominik Zinkan  

Die Ergebnisse vom Wochenende:

SG Eich - Mosel SG I 1:0                                                                                                                                                                                              

SG Eich II - Mosel SG II 2:0                                                                                                  

VfR Waldorf – Mosel SG III 1:1

Die kommenden Spiele: :

Sonntag, 23.09.2018 um 14.30 Uhr in Löf:  Mosel SG – SG Ettringen I                                  

Samstag, 22.09.2018 um 17 Uhr in Oberfell: Mosel SG II – SV Alzheim

 

Joomla templates by a4joomla