• Header Beach nigth
  • Header Beach game
  • Legendenheader
  • Mosel_SG_Header
  • Header Rasen rained

Am Sonntag den 19.09.2021 findet um 18.00 Uhr im Vereinsheim am Sportplatz die Jahreshauptversammlung des SSV Oberfell statt.

Alle Vereinsmitglieder ab 16 Jahren sind hierzu recht herzlich eingeladen.
Es gelten die zu diesem Zeitpunkt gültigen Corona-Regeln !!

Tagesordnungspunkte:

  1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
  2. Totengedenken
  3. Bericht des Geschäftsführers
  4. Bericht Abteilungsleiter Fußball
  5. Bericht Abteilungsleiter Jugendfußball
  6. Bericht Abteilungsleiterin Hallensport
  7. Bericht Kassiererin
  8. Bericht der Kassenprüfer
  9. Wahl eines Versammlungsleiters
  10. Entlastung des Vorstandes
  11. Neuwahlen des Vorstandes
  12. Wahl der Kassenprüfer:innen
  13. Ehrungen
  14. Verschiedenes: Einweihung Sportplatz/Sportfest 2022/weitere Vorhaben Sportplatz
  15. Anregungen aus der Versammlung

Der Vorstand würde sich über eine rege Teilnahme an der Jahreshauptversammlung sehr freuen.

Am kommenden (Weinkirmes-)Sonntag findet im Oberfeller Löwenkäfig ein Testspiel der Mosel-SG gegen die Reserve des Ahrweiler BC statt. Spielbeginn ist zu gewohnter Heimspielzeit um 14:30 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos. Wir werden jedoch für Geldspenden an die Ahr eine Spendenbox am Imbiss aufstellen.

Am Samstag den 24.07.21 reisten Spieler und Freunde der Mosel-SG zum Hilfseinsatz an die Ahr.

Das Ausmaß der Zerstörung und die persönlichen Schicksale machen sprach- und fassungslos. Die Bilder und Eindrücke kann man nur als surreal und verstörend bezeichnen.

Eigentlich war es angedacht, an dem Wochenende das Trainingslager der Mosel-SG durchzuführen. Die schockierende Nachricht von der Ahr, machte jedoch jeden Gedanken hieran zunichte.

So sind wir selbst Teil des Fußballkreises Rhein-Ahr und mit den Orten, Vereinen und Mannschaften bestens bekannt. Jeder verbindet seine persönlichen Erinnerung an gemeinsame sportliche Zeiten an der Ahr.

Spieler, Trainer und Verantwortliche haben sofort eine Möglichkeit gesucht mit einer großen Gruppe einen gezielten Hilfseinsatz durchzuführen.

Mit Unterstützung vom "Moselaner" Busunternehmen aus Winningen konnten wir so in kürzester Zeit ein über 50 Kopf starkes Helferteam zusammenstellen, dem sich zusätzlich auch noch, nach Bekanntwerden der Hilfsfahrt, mehrere externe Helfer freiwillig  anschlossen.

Vermittelt wurden wir zu der Katholischen KiTa St. Lambertus in Ahrweiler. Hier empfing uns nach verkehrsbedingter Zeitverzögerung eine Beauftragte des Trägers und wies uns in die zu erledigenden Arbeiten ein. Auf Grund der enormen Hilfsbedarfe an allen Ecken, wurden Teile der Gruppe auch zu Aufräumarbeiten in eine nahegelegene Zahnarztpraxis und Wohnhäuser geschickt. Hand in Hand konnten so, in einer unglaublichen Tagesleistung aller Mitfahrer, die Objekte von den Sperrmüll, Wasser- und Schlammmassen weitestgehend befreit werden.

Das Foto zeigt einen Teil der Helfermannschaft vor der kath. Kita St. Lambertus (Foto: privat)

Das überraschende Moselhochwasser vom 15. auf den 16.07.2021, hat auch seit 2003 wieder erstmals das Oberfeller Sportgelände überflutet.

Und das obwohl die Oberfeller Sportanlagen, wie allseits bekannt, die letzten Objekte in Oberfell sind, welche normalerweise überschwemmt werden. Auch die Pegelstände in Trier und Cochem gaben zunächst keine beunruhigenswerte Prognose ab.

So haben die Bambinis und die Alte Herren noch ganz entspannt ihr gewohntes Donnerstagstraining abhalten können.

Doch neben den immer weiter nachfließenden Wassermassen, trugen wohl auch Wartungsarbeiten an der Moselstaustufe Lehmen zu einem Rückstau bei, und ließen die Wassermassen nicht wie gewohnt abfließen, sodass auch mangels Informationen der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung hierüber, frühzeitige Vorbereitungen und Räumungen nicht mehr stattfinden konnten, um alle Schäden zu vermeiden.

Die Entspannung war jedoch ab 22 Uhr verflogen, als die ersten Wassermassen über die Ufer traten. Es konnten nur noch die wichtigsten Geräte und Materialien in Sicherheit gebracht werden.

Erst am Freitagabend war ein langsam aber stetiger Rückfluss zu erkennen, sodass noch in der selben Nacht für den darauffolgenden Samstagmorgen Helfereinsätze geplant und angefragt werden konnten.

Und die Helfer erschienen in überwältigender Anzahl! Mehr als 40 Mitglieder, Freunde und Bekannte sind dem Aufruf gefolgt und haben ab 6 Uhr morgens mit vereinten Kräften das Sportgelände wieder in einen sehenswerten Zustand gebracht. Von der Beseitigung der Schlammmassen im Vereinsgebäude und den Flächen rund um den Rasen, wurde die Tribüne gereinigt und der Beachplatz wieder in einen zumindest bespielbaren Zustand versetzt. Trotzdem wurden einige Arbeitsmaterialien und vor allem der Jahresrasendünger sowie Saatgut komplett durch die Überschwemmung zerstört. Sogar Helferteams aus Dieblich und Polch hatten bereits Freitagsabends ihre Unterstützung angekündigt. Eine wirklich bärenstarke Geschlossenheit, die auch bei den beiden Nachbarvereinen TC Oberfell und WSV Oberfell nicht weniger groß war! Vielen Dank für euren unermüdlichen Einsatz!

Auch versuchte unsere Oberfeller Feuerwehr früh morgens den Schlamm vom Rasen zu spritzen. Allerdings ohne Erfolg, sodass der Rasen bis auf weiteres erst ein mal gesperrt bleibt. Auch nach Rücksprache mit der Fa. Cordel, welche den Platz seinerzeit umgebaut hatte, sowie bekannten Vereinen mit ähnlicher Hochwasserproblematik, konnte niemand ein "Musterrezept" der erforderlichen Erstmaßnahmen liefern. Viele sprechen sogar davon, dass sich die Schlacke wie natürlicher Dünger auf die Rasenfläche auswirkt und keine weiteren Maßnahmen erforderlich sind.  Es ist auch denkbar, dass der komplette Rasen lt. der Fa. Cordel abgetragen und neu eingesät werden muss oder zumindest grundlegende Sanierungsarbeiten stattfinden müssen. Was sich bewahrheitet, kann nur die Zeit zeigen. Es bleibt also abzuwarten, ob und wie schnell sich die Fläche erholt. Wir versuchen durch regelmäßiges belüften den Boden aufzulockern, damit Sauerstoff an die Graswurzeln gelangen kann und sich der Schlamm durch Bewässerung mit dem Boden nach und nach vermischt. 

 

 

 

Am Freitag, den 25.06.2021 besuchte uns Moritz Steul von der Firma LEDKON im Oberfeller Löwenkäfig. Wir hatten uns vor nicht allzu langer Zeit, auf Grund eines im vergangenen Jahr stattgefundenen Lichtinformationseminars bei unserem Partnerverein, dem SV Hatzenport-Löf, bereits über die Vorteile der Umrüstung von Flutlichtanlagen auf LED, erstmals informieren können. Herr Steul erläuterte dem Ortsbeigeordneten Manfred Thelen und uns, nochmals vor Ort die Möglichkeiten und Vorteile einer Umrüstung auf LED Fluter. Diese verbrauchen über 70% weniger Strom, sparen dadurch CO2, können per App zonal auf Knopfdruck ohne Vorwärmzeit angestuert werden und sind zudem stufenlos dimmbar, was zusätzlich Energie einspart. Da die alten Halogen-Metalldampfstrahler sehr wahrscheinlich bald vom Markt verschwinden werden und es zudem aktuell sehr gute Fördermöglichkeiten im Bereich der LED Umrüstung gibt, haben wir uns gemeinsam mit der Gemeinde entschlossen das Projekt LED Umrüstung im Jahr 2022 anzugehen. Hierzu wird der SSV Förderanträge beim Bund über die sog. "Kommunalrichtlinie" sowie beim Sportbund Rheinland und dem Kreis Mayen-Koblenz stellen. Je nachdem wie die Anträge beschieden werden, verbliebe ein hoffentlich sehr geringer finanzieller Eigenanteilanteil, den der SSV Oberfell übernehmen würde. Die Flutlichtanlage würde damit sogar kostenneutral für die Gemeinde zukunftsweisend umgerüstet werden.

Da wir bereits unseren Rasenplatz ausschließlich mit "kostenlosem" Moselwasser bewässern, würde die Umrütung auf LED zu einem weiteren wirtschaftlichen Sportstättenbetrieb durch Stromkosten- und CO2-ersparnisse beitragen und wäre zudem auch langfristig ökologisch und nachhaltig sinnvoll.

Hygienekonzept SSV Oberfell-   Spiel-/Wettkampfbetrieb im Fußball                                                                                    Stand: 02.07.2021

24. CovBelVO RLP

Der SSV Oberfell hat dieses Hygienekonzept mit bestem Wissen und Gewissen nach den Vorgaben der aktuellen rheinland-pfälzischen Coronabekämpfungsverordnung sowie der darauf basierenden Hygiene- und Sicherheitskonzepte für Sport im Außenbereich sowie Veranstaltungen im Außenbereich erstellt.

Der Schutz der Sportler und Zuschauer steht stets im Vordergrund, sodass die Vorgaben streng einzuhalten sind. Jeder Verstoß gegen das Hygienekonzept und der darin enthaltenen Vorgaben kann mit dem sofortigen Ausschluss von der Veranstaltung im Rahmen des Hausrechts geahndet werden.

Die Rückbildungskurse der "Hebammen Untermosel", Michelle Schunk und Judith Ackermann, finden seit neustem im Oberfeller Löwenkäfig statt.

Die beiden Hebammen sind an uns herangetreten, um ihren Kurs bei gutem sommerlichen Wetter im Freien auf dem Rasen stattfinden zu lassen. Die tolle Arbeit der Beiden, möchten wir natürlich unterstützen.

"Die letzten Kurse mussten leider über Videokonferenzen stattfinden. Für die Mütter ist jedoch die individuelle Beratung, Betreuung und der Austausch vor Ort ein wichtiger Baustein des Kurses. Mit der Möglichkeit, den Kurs nun im Freien auf dem neuen Rasen durchzuführen, können wir dies nun wieder unter Einhaltung der Abstandsregeln gewährleisten und den Frauen zusätzlich eine tolle Atmosphäre bieten. Allen Teilnehmerinnen macht es viel Spaß und Freude. Auch die nächsten Kurse würde wir wieder gerne hier durchführen.", so Michelle Schunk.

Weitere Infos zu den Hebammen Untermosel bei Instagram und Facebook findet ihr hier:

https://instagram.com/hebammenuntermosel?utm_medium=copy_link

https://www.facebook.com/JudithAckermann.MichelleSchunk

/

(Fotos: Michelle Schunk, Hebammen Untermosel)

Joomla templates by a4joomla